Allgemeine Anmerkungen zur Sicherheitsbranche

Allgemeine Anmerkungen zur Sicherheitsbranche

Auch wenn die Sicherheitsbranche ein Schattendasein in Deutschland führt, wird den einzelnen Berufsverbänden und der Öffentlichkeit langsam klar, dass ohne die privaten Sicherheitsdienste in Deutschland vieles Still stehen würde.

Zum Beispiel würden Flughäfen, Veranstaltungen, Sportevents, Konzerte, öffentliche Einrichtungen, Gewerbegebiete, etc. nicht funktionsfähig und in vielen Teilen wäre die öffentliche Sicherheit nicht gewährleistet .

Viele Dinge ließen sich einfacher Gestalten oder könnten für mehr Sicherheit sorgen, wenn die Administrativen in den Büros operative Erfahrungen mitbrächten und diese kognitiven Erfahrungen in Ihre administrative Arbeit integrieren würden.

Zudem kommen die behördlichen Schwierigkeiten hinzu:

Die Wächtermeldungen die nach Gesetzeslage nötig sind, um einen Sicherheitsmitarbeiter einzustellen, können schon mal drei Monate oder länger dauern, bevor diese ausgestellt werden, die dadurch entstehenden Kosten für den Steuerzahler sind beträchtlich, zudem können Aufträge nicht angenommen werden, da zwar Mitarbeitereinstellungen erfolgen könnten, diese aber nicht eingesetzt werden dürfen.

Die meisten Arbeiten in der Sicherheit werden weiterhin von Sicherheitsmitarbeitern ausgeführt und das sollte trotz fortschreitendem technischen Einsatz so bleiben.

 

Achten Sie auf Ihre und unser aller Sicherheit.