Weihnachten und Silvester

Weihnachten und Silvester sind nah, das Jahr neigt sich dem Ende zu.

Diesmal befassen wir uns mit dem Thema: Brandschutz im häuslichen Bereich 

 

  1. Offene Feuer, sprich Kerzen an Weihnachtsbäumen, Kränzen, Teelichter usw. nie ohne Aufsicht brennen lassen.
  2. Das Selbe gilt für Fondue und jede Art von Tischgrill, Behältnisse können kippen oder umgestoßen werden. Tischdecken, Deko und im schlimmsten Fall stehen Personen in Flammen.
  3. Auch der Herd/ Ofen kann zur Brand-/ Gefahrenquelle werden. Auf brennendes oder sehr heißes Öl niemals Wasser gießen.
  4. Alkohol lässt den Blick für Gefahren schwinden.
  5. Echte Weihnachtsbäume immer wieder Wässern  und Austrocknung verhindern.
  6. An Silvester die Fenster stets geschlossen halten.
  7. Metalleimer mit Sand am Haus, Balkon usw. bereit halten.
  8. Bei Haus und Hof kann der Gartenschlauch parat gehalten werden, dabei auf das Einfrieren achten.
  9. Leere Flaschen wieder einsammeln und entsorgen, hierbei auf Verletzungsgefahr achtgeben.
  10. Löschmittel bereit halten:
    • Löschdecken gibt es in verschiedenen Größen
    • Feuerlöscher (auch in Miniatur verfügbar) für die Brandklassen A/B/C
    • Spezielle Feuerlöscher für Fettbrände

 

Entstehungs-/ Anfangsbrände kann man noch versuchen selbst zu löschen, hierbei gilt der Grundsatz der Zumutbarkeit und der Eigensicherung.

 

Allgemein gilt: Melden-Retten-Bekämpfen, Menschenrettung geht über Alles!

 

Oft kann eine Notiz am Telefon hilfreich sein, um nach der ersten Aufregung konkrete Angaben am Telefon machen zu können.

  • Wer? (ruft an, eigener Name)
  • Was? (brennt oder ist passiert)
  • Wo? (brennt es oder kam es zum Vorfall, Standort)

 

Für weitere Infos raten wir Ihnen die Informationsseiten der Feuerwehr und Polizei zu besuchen.

 

Das PBS-Team wünscht Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

In diesem Sinne achten Sie auf Ihre und somit auf unser aller Sicherheit.